1992-Ferrari-512-TR-_25.jpg

Ferrari-512-TR by Karissa Hosek / RM Sotheby's

Print is not dead ...


... auch wenn superflye Agenturensöhne und Medien-Typen auf Ritalin seit zwanzig Jahren versuchen das Gegenteil zu beweisen. 
Wessen Aufmerksamkeitsspanne und Tiefsinn im Online-Jungle zwischen Mindsetoptimierung, finanzieller Freiheit und Traumkörper durch Superfood dauerhaft unterfordert wird, ist herzlich eingeladen mit uns die gepflegte Auszeitkultur zurück in den Feierabend zu holen. 

 

Unseren Bildungsauftrag setzen wir pflichtbewusst mit der nachhaltigsten Mechanik dieser rastlosen Zeit um und bedienen uns mit aller Ernsthaftigkeit der Satire. 

Wo alles auf Gewinnmaximierung und Zukunftsanlagen ausgerichtet ist, haben wir in die Vergangenheit investiert: Autogeschichten gedruckt auf Papier. Dabei begleiten wir die geilsten Chicks und Dudes auf ihren automobilen Abenteuern und runden mit einem kräftigen Schuss History ab. Umfangreich recherchiert, kurzweilig erzählt und mit dem Material führender Fotografen illustriert. Ein Magazin von Charaktertypen für Charaktertypen. Schluss mit der Everybodys Darling Mentalität und Konzentration aufs Wesentliche.


Keine Gadgets. Kein Hipster Trash. 
Only Killer – no Filler.
Mixed Music für die Penner – real Highspeed Dynamite für die Kenner.

 

Nehmt Platz auf unserem Beifahrersitz um eine oktangeladene Reise anzutreten. Gönnt Euch einen Drink, lehnt Euch zurück und genießt die Erholung. Wir sind fast nüchtern geblieben um die Kiste zu schaukeln.


Und wenn es gelegentlich doch mal kratzt oder pikt, dann wisst Ihr, dass wir noch hier sind. 
Denn wir sind leidenschaftlich. Wir sind authentisch. Wir sind analog.
Willkommen bei Deutschlands erstem automobilen Satiremagazin.


Willkommen bei Sunday Driver